Unsere Firmengeschichte
Qualität seit 1971

1971 – 1979

1971

Gründung und Leitung der Firma CLA® - Coburger Lehrmittelanstalt durch Hans Sommer am 08.09.1971.

Mit der Krankenpflegepuppe CLA 1 begann CLA® eine Reihe von lebensgroßen Übungspuppen für die Ausbildung an Kranken- und Altenpflegeschulen und die Schulung von Sanitätspersonal.

1975

Übernahme des Handelsbetriebes der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln am 01.01.1975

1976

Eintragung des CLA® - Warenzeichens beim Deutschen Patentamt unter der Nummer 949608 am 08.06.1976

1977

CLA® bringt das Intubationsphantom eines Erwachsenen, CLA 8, auf den Markt, das in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln entwickelt wurde. Unter realistischen Voraussetzungen wird das Erlernen der Intubation ermöglicht.

Beginn der Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. John A. Nakhosteen im Bereich der Entwicklung der Bronchoskopiephantome

1980 – 1989

1980

Beginn der Zusammenarbeit mit Professor Dr. med J. Sökeland im Bereich der Entwicklung von urologischen Übungsphantomen.

1981

Zum 10jährigen Bestehen der Coburger Lehrmittelanstalt erscheint der erste eigene Medienkatalog und löst den bisherigen Lehrmittelkatalog der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ab.

1984

Beginn der Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. H. R. Henche im Bereich der Entwicklung von arthroskopischen Übungsphantomen.

1986

Der zweite Medienkatalog erscheint und auf 180 Seiten werden speziell für die moderne Gesundheitserziehung ausgewählte Medien angeboten.

Entwicklung der Krankenpflegebabies CLA 20 in Zusammenarbeit mit Frau Petra Fischer, Medizinische Fachschule Leipzig.

1990 – 1999

1991

Herausgabe des CLA-Medienkataloges Nr. 3

1993

Beginn der Zusammenarbeit mit Frau Petra Fischer, der leitenden Schulschwester von der Medizinischen Fachschule Leipzig im Bereich Säuglingspflege, Kinder- und Erwachsenenpflege

1997

Beginn der Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. Chr. Fusch im Bereich der Entwicklung der Intubationsphantomes eines Neugeborenen

1998

Entwicklung der Kinderkrankenpflegepuppe CLA 23 

2000 – heute

2002

Beginn der Zusammenarbeit mit Dr. med. Wolfgang Birkner im Bereich der Entwicklung von CLA 15/3, des Schulterarthroskopiephantoms

2011

Herausgabe des CLA- Kataloges Nr. 4 

40-jähriges Firmenjubiläum

2014

Beginn der Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. Th. Nicolai und Dr. B. Hinrichs im Bereich der Weiterentwicklung von Phantomen für Kinderintubation und -bronchoskopie einschließlich der Notfallversorgung

Zuletzt angesehen